« Chronologie »
Space Shuttle - STS 51-G (018) - Discovery (005)  

STS 51-G

Aussetzen der Nachrichten-Satelliten MORELOS-A (Mexiko), ARABSAT-A (Saudi Arabien) und TELSTAR-3D, Aussetzen und Bergung der SPARTAN-Plattform für astronomische Studien

» Daten:
Start:  17. Juni 1985, 11:33 GMT
Ende:  24. Juni 1985, 13:12 GMT
Landung (Erde)
» Crew:  Brandenstein, Creighton, Lucid, Fabian, Nagel, Baudry, Al-Saud
» Nutzlast:  MORELOS-A, ARABSAT-1B, TELSTAR-3D, SPARTAN-101, FEE, FPE, ADSF
Leergewicht im Orbit: 20.148 kg

Bild vergrößernDie SPARTAN-Plattform für astronomische Studien
©NASA/JSC

Am 17. Juni 1985 startete die Raumfähre Discovery planmäßig zur 18. Space-Shuttle-Mission.

Im Verlauf der Mission wurden drei Kommunikationssatelliten (TELSTAR-3D der Firma AT&T, MORE LOS-A für Mexico und ARABSAT-A für eine arabische Organisation) in die für sie vorgesehene Umlaufbahn gebracht.

Unter den mitgeführten Experimenten befand sich erstmals der "Automated Directional Solidification Furnace" (ADSF), ein Brennofen für physikalische Untersuchungen in der Schwerelosigkeit.

Am 20. Juni wurde der rund 1 Tonne schwere Satellit SPANTAN-101 zur Erforschung eines Galaxienhaufens und des Zentrums unserer Milchstraße ausgesetzt und nach über 45 Stunden wieder an Bord geholt.

Das Shuttle landete planmäßig auf dem Gelände der Edwards AFB in Kalifornien. 4 Tage nach der Landung wurde die Discovery mittels eines Spezialflugzeuges zum Kennedy Space Center, Florida zurücktransportiert.

Nächste Mission:
» STS 51-F





 
 
 
 

last link check:
22.02.2015

The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live

Autor dieses Artikels:  Redaktionsbüro cclive

© 1996 - 2011 cc-live, Internetagentur / Redaktionsbüro

Newsletter: Jeden Monat die neuesten Infos per E-Mail

Fragen, Anregungen, Kritik? Schreiben Sie uns!
Die Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Internet-Links.